Radtour zum Gut Heimendahl

Unser Tourenbericht:

Zu unserer Radtour am 23. April 2016 hatten sich 12 Teilnehmer angemeldet. Ein Teilnehmer musste leider wegen Krankheit und anderer am Morgen des Events wegen des Wetters absagen.

Wir starteten um 9:30 Uhr bei kühlen 8 Grad und bedecktem Himmel mit 10 Teilnehmern und 2 Begleitern. Nach ca. 6 km verließ uns eine Teilnehmerin. Entlang der Niers ging es dann Richtung Kempen. Bei wechselnder Bewölkung hatten wir leider kalten Gegenwind, der einigen Teilnehmern zu schaffen machte.

Die Gruppe wartete geduldig immer wieder auf Nachzügler ohne zu murren. Gegen 12:20 Uhr erreichten wir Gut Heimendahl, wo es eine leckere Kartoffelsuppe gab, die allen gut schmeckte.

Nach einem Kaffee machten wir uns gegen 14:00 Uhr auf den Rückweg. Inzwischen war es etwas wärmer geworden. Bei einem Halt an der Burg Uda in Grefrath-Oedt begann es aber leider wieder zu tröpfeln, so dass einige ihr Regencape anzogen. Kaum fuhren wir weiter, hörte es aber auf zu regnen.

Bei leichtem Rückenwind ging es zügig Richtung Kleinenbroich. Das Ende der - trotz allem - schönen Fahrt nach ca. 65 km war gegen 16:30 Uhr.

Alle Teilnehmer waren mit der Tour äußerst zufrieden.

Termin