Schuld und Sühne von Fjodor M. Dostojewski

Schuld und Sühne © Theater Krefeld Mönchengladbach

Dostojewskis Schuld und Sühne aus dem Jahr 1866 ist laut Thomas Mann "der größte Kriminalro­mane aller Zeiten“. Im Mittel­punkt der Theaterfassung des polnischen Film- und Theaterregisseurs Andrzej Wajda, die er 1986 für die Ber­liner Schaubühne erstellte, stehen die von Untersuchungs­richter Porfi­rij Petrowitsch klug durchgeführten Verhöre Raskolnikows, und dessen Begegnungen mit der Prostituierten Sonja, die ihm einen Ausweg aus seinem seelischen Dilemma weist.

Mit psychologischem Scharfblick stellt Dostojewski die Frage nach dem Wert menschlichen Lebens und erforscht die Tiefen der Seele, die eine Abkehr von Mitgefühl und Nächstenliebe letztlich nicht zulässt.

von Fjodor M. Dostojewski (1821 – 1881),
Bearbeitung für das Theater: Andrzej Wajda (1926 – 2016)
Übersetzung: Henryk Bereska

Fotos © Matthias Stutte
Texte und  Videos © Theater Krefeld und Mönchengladbach

Termin
Uhrzeit
Beginn 18:00 Uhr
Kosten & Anmeldung

Mitglieder: € 25,00,
Nicht-Mitglieder: € 30,00


(Inklusive Hin- und Rückfahrt per Bus)

Eine Anmeldung kann bei uns im Büro erfolgen.

Busfahrplan - Abfahrtszeiten zum Theater Mönchengladbach-Rheydt

Theaterbeginn Uhrzeit   » 18:00 Uhr
Glehn/Hauptstrasse / Frangen-Saal 16.15 Uhr
Glehn/Technologiezentrum / Hagelkreuz 16.20 Uhr
Liedberg, An der Mühle, Bolzplatz 16,25 Uhr
Pesch, Liedberger Str. / Bushaltestelle „Kirche“  16.30 Uhr
Kleinenbroich, Bahnhof 16.40 Uhr
Kleinenbroich, Bismarckstrasse 16.45 Uhr
Kleinenbroich, "Am Kapellchen"(Nordstrasse) 16.48 Uhr
Herrenshoff, Sparkasse
(Diese Haltestelle wird nur im Bedarfsfall bedient,
bitte bei der Kartenbestellung Bescheid geben.)
 
Korschenbroich, Don Bosco Strasse (Gymn.) ca. 17.00 Uhr