Osteoporose

Dr. Heusser

Referent: Dr. med. Joseph Heussen, Facharzt für Orthopädie im ALBERTUS ZENTRUM Mönchengladbach

Osteoporose ist eine systemische Erkrankung des Skeletts, die mit einer Verringerung der Knochenmasse und einer Verschlechterung der Mikroarchitektur des Knochengewebes einhergeht. Durch Osteoporose nimmt gerade in höherem Lebensalter die Anfälligkeit für Knochenbrüche zu. Osteoporose gilt mit 7-8 Millionen Betroffenen in Deutschland als eine Volkskrankheit. Die Dunkelziffer ist vermutlich wesentlich höher.

Um die Ursachen der Osteoporose zu verstehen, muss man zunächst unterscheiden in

  • primäre Osteoporose (ererbte Osteoporose),
  • sekundäre Osteoporose durch andere Einflüsse, die innerhalb des Körpers liegen können (z. B. durch eine Schilddrüsen-Stoffwechsel-Störung oder durch Medikamente, die länger eingenommen werden).

Wer ein erhöhtes Osteoporose-Risiko hat, kann eine Knochendichtemessung durchführen lassen. Die Osteoporose-Behandlung richtet sich nach dem Schweregrad und dem individuellen Erkrankungsbild. Eine wesentliche Säule der Osteoporose-Therapie ist die Trainingstherapie. Aber auch die calciumreiche und ausgeglichene Ernährung sowie der Vitamin D-Spiegel spielen eine große Rolle. Die Osteoporose verursacht, solange es noch zu keinem Knochenbruch gekommen ist, keine Schmerzen, weshalb die Prävention ausgesprochen wichtig ist. 

Dr. Heussen erklärt in seinem Vortrag was Osteoporose ist, welche Ursachen zu Grunde liegen und wie man das persönliche Osteoporose-Risiko aufgrund der bekannten Risikofaktoren abschätzen kann. Als Osteologe DVO verfügt er in besonderer Weise über Erfahrung in der Prävention und Versorgung osteologischer Patienten. Der Fachbereich Orthopädie, Chirotherapie, Sportmedizin und Physikalische Therapie des ALBERTUS ZENTRUM Mönchengladbach ist als Osteologisches Schwerpunktzentrum durch den Dachverband e.V. (DVO) zertifiziert.

Termin
Uhrzeit
9:00 - 11:00 Uhr