Fitness für Zuhause

Fitnessübungen für zuhause für Körper und Geist

Liebe Mitglieder und Kursteilnehmer*innen,

leider hat uns die Coronavirus-Pandemie weiter fest im Griff. Um die exponetiell steigenden Infiziertenzahlen zu stoppen, haben Bund und Land NRW Maßnahmen zur Kontaktreduzierung beschlossen. Wir haben deshalb derzeit keine Möglichkeit in unserem Verein Sport zu treiben, Kurse und Veranstaltungen zu besuchen und uns im Rahmen des Spielenachmittages mit Gleichgesinnten zu treffen und einige schöne Stunden in Gemeinschaft zu verbringen. Es sind schon gravierende Einschnitte in unseren Lebensalltag, die uns auferlegt sind. Alle leiden unter den erneuten Kontakthindernissen zu den Kindern und Enkeln sowie ihren Lieben.

Um Ihnen aber auch zuhause eine Hilfestellung für das Fitbleiben an Körper und Geist zu geben, finden Sie nachfolgend einige Körper-Übungen, die ohne spezielle Gerätschaften fast an jedem Ort praktiziert werden können. Jeder kann damit soviel trainieren, wie er sich zutraut. Bei den Bewegungsübungen geht es um den Erhalt und Aufbau von Muskeln an Beinen und Bauch. Richten Sie sich täglich die 10 Minuten für das Training in Ihrem Tagesablauf ein und machen Sie es möglichst regelmäßig. Gute Erfahrungen haben damit bereits die Vereinsmitglieder, die bei dem mit einer japanischen Forschergruppe durchgeführten Chokin-Projekt mit trainiert haben.

„Wer rastet der rostet“, dieses Sprichwort gilt nicht nur für die körperliche, sondern auch für unsere geistige Fitness. Das Gehirn ist wie ein Muskel, wenn man es nicht fordert und fördert, kann es nicht seine maximale Leistungsfähigkeit erreichen oder aufrechterhalten. Nutzen wir die Funktionen unseres Gehirns nicht, werden wir sie verlieren. Damit auch in diesen, für uns alle schwierigen Zeiten, unser Gehirn wenigstens ein bisschen gefordert wird, stellen wir Ihnen hier Aufgabenblätter für das Gehirntraining zur Verfügung. Sie können sich diese kostenlos herunterladen und dann in Ruhe lösen. Natürlich sind auch die Lösungsblätter mit verfügbar.

Auch unsere Qigong-Freunde wollen wir während der Krise aktiv unterstützen. Mit den unten aufgeführten Links kommen Sie zu Videoanleitungen, bei denen jede Übung auch alleine für sich geübt werden und so oft wie es angenehm ist, wiederholt werden kann. Um die Lebensenergie durch Energiebahnen (die Meridiane) fließen zu lassen und die verschiedenen Organsysteme zu versorgen lassen Sie den Atem fließen. Machen Sie sich keine Gedanken über Ein- und Ausatmen.

Wir hoffen, dass Ihnen unsere Anleitungen, Aufgabenblätter und Links zu Gymnastik-Videos viel Spaß machen. Und sie können ja vielleicht auch nach der Krise damit zuhause weiter machen.

Bleiben Sie gesund und fit - körperlich und geistig.